Ich habs getan ...

Ja, ehrlich ... ich habs getan ...
Ich habe bei Facebook eine Werbeanzeige geschaltet!

Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas?! Das hat sie nicht wirklich!

Doch.


Ganz bewusst.

In vielen Sachen bei Facebook kenne ich mich sehr gut aus, doch das war etwas, bei dem ich noch nicht aussagefähig war. Es nie probiert habe. Also habe ich es gemacht, um für mich zu entscheiden: Verpöhne ich (weiter) die Leute, die Werbeanzeigen bei Facebook schalten oder finde ich es gut, was sie machen, weil es eine Werbestrategie ist?

Warum sind Facebook-Werbeanzeigen so schlecht?

 

"Was? Die hat es nötig, Facebook für Ihre Seite zu bezahlen? Ernsthaft? Hat die es so nötig?"

Kennt ihr, oder? Dieses Augenverdrehen, wenn bei einem Posting das Wort "Gesponsort" auftaucht. Dann hat der Unternehmer für dieses Posting und die Publizierung dessen bezahlt. Guckt denn keiner freiwillig auf seine Seite? Hat der es so nötig?

NEIN! Hat er nicht!

Vielmehr ist es so, dass man bei den Werbeanzeigen unterschiedliche Möglichkeiten hat:

- Soll meine Seite bei neuen potenziellen Likern angezeigt werden?
- Soll einer meiner Beiträge explizit publiziert werden?
- Sollen die Menschen auf meine Website oder eine App kommen und damit mehr interagieren?
- Sollen Personen in meiner Umgebung erreicht werden?
- Sollen Leute bei meiner Veranstaltung mitmachen?

Was bringt das Bewerben?

Es ist kein Geheimnis, dass der FB-Algorithmus die Reichweite drosselt. Heißt: Nicht alle Liker sehen, was ich so fabriziere. AUSSERDEM kann ich ja noch ganz andere Ziele haben, als nur Likes zu sammeln:

- Leute aus der Region auf meine Seite aufmerksam machen

- Ganz Fremde Leute aus meiner Zielgruppe ansprechen
- Leute animieren, meine App zu nutzen.

All die Sachen können relevant für meine Liker sein - müssen es aber nicht. Ich steigere durch die Werbeanzeige also die Wahrscheinlichkeit, jemanden zu erreichen, der wirklich Interesse am Ziel meiner Werbeanzeige hat.

... und ganz nebenbei werden wir arm bei der Aktion!

Tatsache, das soll es schon gegeben haben. Aber wisst ihr was? Ich bin es in meinem Selbsttest nicht geworden.

 

Ich habe für meinen Test eine maximale Zahlung von 25,00 € angegeben. Für 25,00 € kann man schonmal Werbung machen (kann man nicht? Dann überlegt mal, wie viel ihr an Visitenkarten, Flyer und regionale Printmedien bezahlt... Und was für ne Resonanz da im Vergleich zum Internet kommt)

Ich habe für meinen Test folgende Parameter festgelegt:
- 25,00 € maximal

- Werbezeit: 1 Tag, genau 24 Stunden von 12:00 bis 12:00

- Zielgruppe: Familen, Kindererziehung, Mutterschaft

- Region: Köln + 80 km (potenzielle Reichweite meiner Zielgruppe 190.000 User)

- Ziel: Neue Likes für meine Seite
- Bezahlung: Facebook erhält pro Like 0,50 € bei Abrechnung per Likes

Und mein Ergebnis???

Ich habe innerhalb von 24 Stunden genau 1 Like bekommen!

 

Geil, ne? :D Das heißt, für meinen Selbsttest musste ich FB 50 Cent bezahlen!

Einige schreien jetzt sicher: Das lohnt sich doch nie im Leben!

Stimmt. So wie ich es getestet habe, nicht. ABER: man kann spielen. Bezahlt man FB z. B. 2,00 € pro Gefällt mir, ist die Seite doch eher bemüht, meine Werbeanzeige bei vielen Leuten zu schalten. Ändere ich die Region oder habe noch nicht die passende Zielgruppe gefunden? Nutze ich mein Budget für einen Zeitraum statt nur für einen Tag und lasse meine Werbung mal eine Woche lang laufen?

Es gibt so viel zu testen und zu spielen!

Das Fazit für mich persönlich:

Ich habe diesen Test gemacht, damit ich aussagefähig bin und nicht immer nur auf Hörensagen zurückgreifen muss. Für mich gibt es folgendes Resultat: Wenn ich bei FB RICHTIG werben will, muss ich mehr Geld in die Hand nehmen, als FB mit 50 Cent abzuspeisen. Wenn ich Werbung schalte, muss ich mich nicht schämen, denn Werbung wird auch anderswo teuer bezahlt. Und ganz wichtig: FB-Werbeanzeigen haben nichts mit Likes-Kaufen zu tun! Denn die Menschen hinter den Monitoren entscheiden, ob sie gefällt mir klicken - das ist keine Zahl, die ich mir mit ner App geladen hab und die aufaddiert wird auf meine bisherige Like-Zahl. Das sind alles potenzielle neue Kunden!

Werbung muss jedoch nicht sein. Wer eine erfolgreiche Werbestrategie hat, muss nicht für Werbung bezahlen!

Und wer Werbeanzeigen jetzt nicht mehr ganz so kacke findet, weil sie ja eigentlich gar nicht wesentlich schlimmer sind als die Plakate an der Straße, dem erkläre ich in einem der nächsten Blogbeiträge, wie eine Werbeanzeige zu schalten funktioniert. ;)

Denkt immer dran: Selber testen und gefährliches Halbwissen umgehen!

In diesem Sinne:
Schönes Wochenende!

Eure Alin

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Tanja (Samstag, 05 März 2016 08:41)

  • #2

    Brandi Kellog (Donnerstag, 02 Februar 2017 15:42)


    I love your blog.. very nice colors & theme. Did you create this website yourself or did you hire someone to do it for you? Plz answer back as I'm looking to construct my own blog and would like to find out where u got this from. cheers

  • #3

    Damon Trueblood (Donnerstag, 02 Februar 2017 21:40)


    Ahaa, its pleasant dialogue on the topic of this article here at this web site, I have read all that, so at this time me also commenting here.

  • #4

    Angella Provenza (Freitag, 03 Februar 2017 22:46)


    bookmarked!!, I really like your blog!

  • #5

    Alisia Priolo (Samstag, 04 Februar 2017 08:43)


    Attractive section of content. I just stumbled upon your website and in accession capital to assert that I get actually enjoyed account your blog posts. Anyway I will be subscribing to your augment and even I achievement you access consistently quickly.

  • #6

    Myrtle Weldy (Samstag, 04 Februar 2017 17:31)


    If you wish for to obtain a good deal from this post then you have to apply these strategies to your won weblog.

  • #7

    Carry Tubb (Sonntag, 05 Februar 2017 02:47)


    Hey there, You've done a great job. I'll certainly digg it and personally recommend to my friends. I'm sure they'll be benefited from this web site.

  • #8

    Susie Tenaglia (Sonntag, 05 Februar 2017 03:18)


    If you want to obtain a great deal from this article then you have to apply these techniques to your won webpage.

  • #9

    Jerry Fike (Sonntag, 05 Februar 2017 04:36)


    Hey, I think your blog might be having browser compatibility issues. When I look at your website in Safari, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up! Other then that, great blog!

  • #10

    Sophia Fleitas (Dienstag, 07 Februar 2017 06:30)


    I have been surfing online more than 3 hours today, yet I never found any interesting article like yours. It's pretty worth enough for me. In my view, if all webmasters and bloggers made good content as you did, the internet will be a lot more useful than ever before.

  • #11

    Karolyn Castellano (Freitag, 10 Februar 2017 03:52)


    I don't even know the way I finished up right here, but I assumed this put up was once good. I don't recognise who you might be but definitely you're going to a famous blogger should you aren't already. Cheers!