Was ist Glück?

Ich habe euch in dieser Woche bei einem Facebookposting (KLICK) gefragt,

was Glück für euch bedeutet. Was ist denn Glück? Gibt es Menschen, die weniger

glücklich sind als andere? Die Glück weniger verdienen? Was denkt ihr?

Ich war wirklich begeistert. Eure Antworten auf meine Frage, was Glück für euch sei, haben mich sehr berührt. Und sie haben mich zum Nachdenken gebracht. Was ist denn nun Glück?

Was ich bei euch allen wunderschön finde: Glück ist etwas, das geteilt wird. Man hat Familie, Freunde, Kinder in Gedanken, wenn man über das Wort "Glück" nachdenkt. Und ich glaube, das ist auch unheimlich wichtig. Denn Glück ist ein Gefühl, das durch Menschen um uns herum so viel stärker wird.

Ich glaube, Glück gibt es für jedermann. Glück bedeutet für uns alle nur etwas vollkommen unterschiedliches. Was ja gut ist, sonst wäre die Welt ja langweilig ;) 


Daniel Wirtz, ein in meinen Augen grandioser Musiker, hat in seinem Lied "Frei" folgende Textstelle platziert: 

 

Du solltest wissen um dein Glück, dass dir ein Zufall zugespielt,

zu jeder Stunde, jedem Tag an dem du die Sonne siehst.

 

Und das finde ich unheimlich wichtig. Denn das allererste Glück, das wir haben, ist doch zu leben, wo wir leben, oder? Gerade in diesen Zeiten, in denen Krieg und Missgunst so eine große Rolle spielen, empfinde ich es als großes Glück, mich "nur" über Milch- und Benzinpreise aufregen zu müssen. Glück scheint also auch ein kleines bisschen Demut zu sein. Und Dankbarkeit.

 

Für mich zum Beispiel ist Glück ... die Wahl zu haben.

Ich empfinde es als großes Glück, dass ich mir aussuchen kann, mit wem ich mich umgebe. Wen ich lieben darf und wen ich lieben kann. Für mich ist es Glück, zu arbeiten und das zu tun, was ich liebe - ob beruflich oder privat, das ist egal. Für mich bedeutet Glück, morgens aufzustehen und zu wissen: Es ist noch nicht zu Ende. Und ja, auch Routine ist für mich ein Stückchen weit Glück. Denn - wie oben beschrieben - man hätte nur an irgend einem anderen Zipfel der Welt geboren werden müssen ... und dann sähe es mit einem geregelten Leben schon wieder ganz anders aus.

 

Was ich euch damit sagen möchte?

 

Wir alle leben in stressigen Zeiten. Jeder hetzt von Termin zu Termin. Geldsorgen plagen uns, vielleicht sind wir in jemanden verliebt, obwohl wir einen lieben Mann zu Hause haben ... All das ist furchtbar schlimm und jeder hat sein Säckchen zu tragen. Schwerkranke Kinder, Existenzängste ... furchtbar. Wirklich!

Aber doch haben wir es in der Hand, zu entscheiden, glücklich zu sein. Glück ist in meinen Augen eine bewusste Entscheidung! Viele fragen mich immer, woher ich die Kraft für all das nehme, was ich tue. Woher ich meinen grenzenlosen Optimismus nehme und jedem zuhöre und Rat gebe, soweit ich es vermag. Das hat einen ganz einfach Grund: Ich habe entschieden, glücklich zu sein. Haha, nein - ich war nicht immer so, wie ich jetzt bin. Auch ich schrabbte an Depressionen vorbei, hatte Selbstzweifel und lag öfter in seelischen tiefen Löchern, als man heute vermuten mag. Ich habe damals aber ein Buch für mich gefunden, das ich gekauft und gelesen habe. Und das ich lebe. Dieses Buch steht noch heute gut sichtbar für mich in meinem Arbeitszimmer als Erinnerung daran, wie es damals war und wie es mir jetzt geht. "Lass los, was dich klein macht" (KLICK) ist ein wunderbares Buch zur Selbstreflexion und hat mir auf meinem Weg sehr geholfen.

 

Was ich sagen möchte: Seid einfach glücklich. Genießt die Sonne, geht barfuß durch nasses Gras, LACHT! Glück ist eine Lebenseinstellung und nichts, auf das man sein Leben lang warten muss. Und es tut sehr gut, zu lesen, dass viele von euch ihr Glück schon gefunden haben.

Ich drücke euch alle!

Eure Alin

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sandra (Samstag, 28 Mai 2016 12:12)

    Das hast du sehr schön geschrieben :) das Glück liegt in uns, vor uns auch hinter uns... Wir müssen es nur sehen, fühlen, schmecken und hören .... Offen sein und uns auch erinnern können in Tagen wo es uns nicht gut geht / wo das Loch tief scheint,... Dann sind kleine Glückserlebnisse wie eine Leite and Licht