Meine Illustrierte

Einer geht noch! - Mein Geheimnis für euch

Ich hätte NIE - nie nie nie - gedacht, dass ich Anfang Mai mal so einen FB-Posting - geschweige denn so einen Blogeintrag - schreiben würde. Ehrlich. No Way. Aber es ist so.

Viele von euch haben mich immer wieder im privaten gefragt, wie ich an Aufträge komme und wie ich mein Business so aufbauen konnte, dass ich es jetzt "geschafft habe".
Ich möchte euch gern von meinen Erfahrungen erzählen und mein Wissen an euch weitergeben.

mehr lesen 2 Kommentare

Illustrator/in mit Recht! Ein Interview mit Rechtsanwältin Sabrina Keese-Haufs - Teil2

Illustration, Urheberrecht, Rechtsanwältin für Urheberrecht, Sabrina Keese
Rechtsanwältin Sabrina Keese-Haufs

Willkommen zu Teil 2 unserer Interviewreihe "Illustrator/in mit Recht!" Die Rechtsanwältin Sabrina Keese-Haufs beantwortet auch heut wieder eure gestellten Fragen im Bezug auf Urheberrecht und Nutzungsrechte.

LINIS: Darf man Disneyfiguren im Privaten als Applikation oder Plotteraufdruck nutzen? Darf man das dann im Internet zeigen?

 

Sabrina K.-H.:  Im rein privaten Bereich darf man die Disney-Figuren nutzen. Z. B. man erstellt einen Rock mit dem Bild der Eiskönigin. Im Internet zeigen wäre wieder eine Veröffentlichung, die grundsätzlich  nur mit Erlaubnis gestattet ist. Es sei denn, das Produkt wird im rein privaten Bereich (abgeschlossene Freunde-Gruppe) gezeigt. Sobald aber der Kreis der Personen zu groß wird, wird es schwierig. Einen Zusammenhang mit dem eigenen Unternehmen (Nähen etc.) oder einer Werbung darf es in keinem Fall geben.

LINIS: Inwiefern kann ich als Designer für Urheberrechtsverstöße rückwirkend haftbar gemacht werden? (Bsp: Ein Logo wird für einen Kunden erstellt – und zwar nach bestem Wissen und Gewinnsen selbst gestaltet. Im Nachhinein stellt sich dann heraus, dass es eine ähnliche Illustration oder Logo schon gibt und dessen Urheber findet, dass mit dem neuen Kundenlogo sein Urheberrecht verletzt wurde. Ist man als Kreativer hier haftbar?)

 

Sabrina K.-H.: Dann hilft nur ein guter Vertrag – der z. B. auch bestimmen sollte, dass man als Designer von der Haftung freigestellt wird, wenn der Kunde z. B. Bildvorlagen zur Verfügung stellt. Zudem sollte man dann dokumentieren, wann man dem Kunden das Logo erstmals zur Verfügung gestellt hat und für welche Zwecke er dieses nutzen darf. Dann könnte man im Zweifel auch nachweisen, dass zufällig tatsächlich 2 Designer die gleiche Idee hatten.Grundsätzlich ist bei einer Abmahnung zu beachten: Nicht vorschnell die Unterlassungserklärung unterscheiben oder bereits etwas zahlen. Da aber kurze Fristen zu beachten sind, einen fachkundigen Rechtsanwalt aufsuchen, um eine erste Einschätzung zu erhalten.

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Illustrator/in mit Recht! Ein Interview mit Rechtsanwältin Sabrina Keese-Haufs - Teil1

Illustration, Urheberrecht, Rechtsanwältin für Urheberrecht, Sabrina Keese
Rechtsanwältin Sabrina Keese-Haufs

LINIS: Wir freuen uns sehr, liebe Sabrina, dass du uns heut Rede und Antwort stehst. Vor allem möchten wir zuerst wissen: Wer bist du und wieso weißt du so viel über das Thema Urheberrecht? :)

 

Sabrina K.-H.:  Ich bin seit 9 Jahren Rechtsanwältin und habe von Anfang an ausschließlich Unternehmen beraten. Daher bin ich mit dem Urheberrecht schnell in Berührung gekommen und habe gesehen, welche große Rolle dieses Thema spielt. Sowohl in der analogen als auch in der digitalen Welt.

Im Laufe der Zeit merkte ich, dass ich aber meine eigene Art der Beratung durchführen wollte und habe mich dann entschieden, mich selbständig zu machen. So bin ich also mit meinem Laptop unterwegs und berate Start-Ups, Mompreneurs, Solopreneure und Unternehmen vor allem in den Bereichen Online Marketing Recht, AGB und Verträge.

 

 LINIS: Vielen Dank für deine Vorstellung! Ich habe im Vorfeld meine Community ermutigt, Fragen für unser Interview einzusenden. Es sind wirklich viele Fragen zusammen gekommen!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Warum machen wir es uns so schwer? 5 Tipps zum Glücklich sein!

Unsere Tage laufen doch mies. Es regnet, man ist in eine Pfütze getreten, der Chef nervt. Oder die Sonne scheint und ist dann doch viel zu heiß. Was soll das? Warum machen wir es uns so schwer?

 

Ja, die Frage meine ich ernst. Warum machen wir es uns so schwer? ... Was ich überhaupt meine? Na, dass wir jammern! Wir jammern über alles und jeden. Das Wetter ist zu kalt - ach ne, das Wetter ist zu heiß. Der Kaffee ist nicht gut genug, die Kollegin schaut mich komisch an, ein Typ pfeift mir auf der Straße hinterher und dann gibt es beim Einkauf meine Lieblingswurst nicht mehr. Ich finde keinen Parkplatz und muss länger zum Auto laufen und überhaupt ist doch echt alles zu viel momentan.

 

Dabei ist es oft so einfach, glücklich zu sein - ehrlich!

mehr lesen

Warum ist bewerten wichtig?

Alle Welt ist begeistert von eurer Arbeit und doch bewertet euch niemand.
Aber ist das wichtig? So eine Bewertung?

Das erkläre ich euch heute!

 

Gästebücher sind allseits bekannt. Fast jede Homepage hat ein Gästebuch. Fast jedes Gästebuch vegetiert vor sich hin. Weil keiner Einträge schreibt.
Facebook hat aufgerüstet - die Bewertungsoption mit den 5 blauen Sternen ist vielen bekannt. Aber trotz allem bewerten nich alle User oder Kunden fremde Seiten.

Ebay hat Bewertungen, Amazon hat Bewertungen, DaWanda hat Bewertungen ... warum zur Hölle soll alles und jeder immer bewertet werden?!

mehr lesen